8. April 2017

Pressemeldung zur Diskussion um den Zugang entlang der Strandkörbe am Südstrand

Die MV der Partei die Linke WHV: hat sich am 3.4. ausführlich mit der Situation am Südstrand befasst und die folgende PM beschlossen:

Jahrzehntelang haben Rat und Verwaltung der Lobby der Strandkorbmieter nachgegeben und den Weg vor ihren Körben im Sommer von Fussgängern freigehalten. Der Widerstand dagegen wurde aber immer stärker, weil der Südstrand wegen seiner Attraktivität und wegen sonst fehlendem Strand am Meer von immer mehr Menschen aufgesucht wurde. Den jetzt in der WZ am 3.4.vorgeschlagenen Kompromiss halten wir für einen faulen Kompromiss, denn die traditionellen Privilegien einer kleinen Minderheit dürfen nicht so schwer wiegen, wie die Interessen der Mehrheit der Bürger.

Das täten sie aber, wenn über die meisten Stunden des Tages der Weg am Wasser Richtung Aquarium versperrt wäre. Wir schlagen stattdessen vor, das ganze Areal von der DLRG-Station bis zum Aquarium für jedermann frei zu geben und die Strandkörbe auf der gesamten Fläche zu verteilen und zu vermieten.Friedlich nebeneinander würden die auf dem Badetuch und die im Strandkorb Luft und Sonne geniessen können.


i.A. Johann Janssen