9. Oktober 2017

Fragen und Antworten der WZ an unseren Landtagskandidaten Johann Wilms

1. Kurzer Lebenslauf Johann Wilms, alter 67 Jahre, geb. am 12.07.1950 in Wilhelmshaven, verheiratet, zwei erwachsene Kinder.

2. Was brachte sie mit Politik in Berührung? Was war Ihr politisches „Erweckungserlebnis“? Während meines Studiums schloß ich mich der Gruppierung , gewerkschaftliche Orientierung , an, die sich links von den damaligen Jusos befand. War Mitglied des Studentenparlament. Erweckung war die damalige Studentenbewegung mit ihren Auswirkungen.

3. Wie haben Sie sich bislang politisch engagiert?

Seitdem vor 16 Jahren im Pumpwerk, bei einer Veranstalltung des Prof. Dr. Axel Trost ( heutiger Bundestagsabgeordneter). Eintritt in die ASG = Arbeit und soziale Gerechtigkeit (ASG ist der Vorläufer der WASG) politisch im linken Lager engagiert.


4. An welche Werte glauben Sie? An die guten Seiten des Menschen, sozial mit Verantwortung, gerecht und in Frieden.

5. Was war Ihr bislang größter politischer Erfolg, was verbuchen Sie als Niederlage? Mitarbeit als Mitglied im Ortsrat Sengwarden sowie parallel Begleiten des Ratsmitglieds Johann Janssen. Leider  nicht wiedergewählt mit unserer Politik auf kommmunaler Ebene

6. Was sind die drei wichtigsten politischen Ziele, die Ihrer Ansicht nach als erstes in der nächsten Legislaturperiode in Niedersachsen umgesetzt werden sollten? Bezahlbare Wohnungen für alle ( sozialer Wohnungsbau ), eine neue Gülleverordnung, Wasser ist unser wichtigstes Gut (schleichende Grundwasserverunreinigung) schnellstmöglicher digitaler Ausbau der Netze min 50 mbit

7. Welche Rolle spielen für Sie Parteien in unserem politischen System und welche Rolle ihre eigene Partei?Sie sollen das Bindeglied zwischen Bürger und Regierung sein. die linke verteilt den Reichtum gerechter unter den Bürgern auf, bindet den Bürger mit ein in Entscheidungsprozesse ( Bürgerentscheide)

8. Gibt es Wahrheit und Ehrlichkeit in der Politik?Wahrheit und Ehrlichkeit sind Begriffe der jeweiligen Standpunkte, nur sind diese schon soweit entrückt, dass man sie allgemein und von oben betrachtet schon nicht mehr sehen kann. der Kontakt ist verloren gegangen.

9. Welche Rolle spielt der Kompromiss? Der Kompromiss sollte immer der bestmögliche zu erzielende allgemeine Verbesserungszustand für den Bürger sein.